Produkttest: BEW E-Bike Allrounder PRO

Produkttest: BEW E-Bike Allrounder PRO

Das BEW E-Bike Allrounder PRO positioniert sich als eine vielseitige Lösung für urbane und abenteuerliche Fahrradtouren. Mit einem Preis von 1.799,00€ (UVP 2.799,00€), inklusive MwSt. und Versandkosten, scheint es eine kosteneffiziente Option für E-Bike-Enthusiasten zu sein.

Design und Bauweise

Auf den ersten Blick überzeugt das E-Bike mit einem modernen und robusten Design. Es scheint ideal für alltägliche Fahrten sowie leichte Offroad-Strecken. Das Gesamtgewicht von 120 Kg inklusive Zuladung verspricht Stabilität und Langlebigkeit.

Motorleistung

Das BEW E-Bike Allrounder PRO zeichnet sich durch einen 250-Watt-Motor aus, der eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h ermöglicht, ideal für städtische Umgebungen und leichteOffroad-Strecken. Diese Geschwindigkeitsbegrenzung stellt zwar eine Einschränkung für erfahrene E-Bike-Fahrer dar, ist aber gesetzeskonform. Ergänzend dazu bietet der 804Wh-Akku eine beeindruckende Reichweite von bis zu 100 km pro Ladung, abhängig von der Fahrweise. Diese Kombination aus Motorleistung und Akkukapazität macht das E-Bike zu einer attraktiven Wahl sowohl für längere Touren als auch für alltägliche Fahrten, bietet jedoch auch Raum für Unsicherheiten bezüglich der tatsächlichen Reichweite, die durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden kann.

Schaltung und Bremsen

Die Shimano 9-Gang-Schaltung bietet eine gute Auswahl für verschiedene Geländearten. Die hydraulischen Scheibenbremsen vorne und hinten versprechen eine zuverlässige Bremsleistung, was für Sicherheit in verschiedenen Fahrsituationen sorgt.

Zusätzliche Ausstattung

LED-Leuchtmittel vorne und hinten erhöhen die Sichtbarkeit und Sicherheit. Die Straßenzulassung ABE bestätigt, dass das E-Bike allen erforderlichen Sicherheitsstandards entspricht

Vorteile  Nachteile
  1. Preis-Leistungs-Verhältnis: Mit einem reduzierten Preis von 1.799,00€ bietet das E-Bike ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis, besonders angesichts seiner fortschrittlichen Funktionen und robusten Bauweise.

  2. Reichweite: Die Reichweite von bis zu 100 km pro Akkuladung ist besonders beeindruckend und übertrifft viele Konkurrenten, ideal für längere Touren oder regelmäßige Pendlerstrecken.

  3. Motorleistung: Der 250-Watt-Motor bietet eine solide Leistung, die für urbane und leichte Offroad-Fahrten geeignet ist.

  4. Ausstattung: Das E-Bike ist mit praktischen Features wie LED-Beleuchtung, einer Shimano 9-Gang-Schaltung und hydraulischen Scheibenbremsen gut ausgerüstet.

  5. Straßenzulassung: Die ABE-Zertifizierung garantiert, dass das E-Bike allen Sicherheitsstandards entspricht, was für zusätzlichen Frieden des Geistes sorgt.

 
  1. Gewicht: Mit einem Gewicht von 120 kg  könnte das E-Bike für einige Nutzer zu schwer sein, besonders beim Transport oder bei der Lagerung.

  2. Geschwindigkeitsbegrenzung: Die Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h ist zwar gesetzeskonform, könnte jedoch für erfahrene E-Bike-Fahrer, die höhere Geschwindigkeiten bevorzugen, als Einschränkung wahrgenommen werden.

  3. Design: Obwohl funktionell, könnte das Design für manche Nutzer zu utilitaristisch wirken, insbesondere wenn sie Wert auf ästhetische Aspekte legen.

  4. Reichweitenvarianz: Die tatsächliche Reichweite kann stark variieren, abhängig von Faktoren wie Fahrweise, Gelände und Gewicht des Fahrers, was für manche Nutzer zu Unsicherheiten führen kann.